Diabetes: Bei mehr Sport muss Therapie angepasst werden

Diabetiker müssen beim Sport einiges beachten. Bild: Syda Productions - fotolia
Sebastian
Expertenrat: Bei mehr Sport müssen Diabetiker Therapie anpassen
Gesundheitsexperten zufolge hilft Sport gegen Diabetes und Herz-Kreislauf-Leiden. Es ist daher immer zu begrüßen, wenn sich Diabetiker regelmäßig bewegen. Entschließen sie sich dazu, mehr Sport zu betreiben, müssen sie dafür aber ihre Therapie anpassen. Auch bei einem geplanten Krankenhausaufenthalt sollte die Behandlung mit einem Arzt besprochen werden.
Regelmäßiger Sport und gesunde Ernährung
Schätzungen zufolge leiden über sechs Millionen Menschen in Deutschland an Diabetes. Vielen von ihnen hilft eine Umstellung auf gesündere Ernährung und regelmäßige Bewegung. Fachleute haben es sogar schon mal so beschrieben, dass man der Zuckerkrankheit davonlaufen kann. Erst kürzlich haben Forscher aus Großbritannien über eine ganz simple Diabetes-Behandlung berichtet: Demnach kann Abnehmen in vielen Fällen den Insulinspiegel wieder normalisieren und Typ 2-Diabetes rückgängig machen. Der Großteil der Patienten erhält jedoch Medikamente gegen die Stoffwechselkrankheit. Wie Experten erklären, muss diese Therapie jedoch zu bestimmten Gelegenheiten angepasst werden.

Diabetiker müssen beim Sport einiges beachten. Bild: Syda Productions - fotolia
Diabetiker müssen beim Sport einiges beachten. Bild: Syda Productions – fotolia

Anstehenden Krankenhausaufenthalt mit dem Hausarzt planen
Wenn Diabetikern ein Klinikaufenthalt bevorsteht, sollte dieser nach Möglichkeit gemeinsam mit dem Hausarzt geplant werden. Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet, rät die Organisation DiabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe Betroffenen, ihrem behandelnden Arzt einige Fragen zu stellen. Beispielsweise danach, ob man während des Aufenthaltes Insulin und/oder Tabletten wie gewohnt einnehmen soll oder die Dosis angepasst werden muss? Soll am Tag des Eingriffs der Blutzucker wie üblich gemessen und das Insulin gespritzt werden? Oder auch, was zu tun ist, wenn eine Unterzuckerung droht? Patienten sollten diese und mögliche weitere Fragen am besten notieren und sie zu den Vorgesprächen mitnehmen.

Beim Training Blutzucker messen
Die Organisation DiabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe hat noch weitere Ratschläge parat: Da Diabetiker, die Sport treiben, unter anderem auch zusätzliche Broteinheiten beziehungsweise weniger Insulin benötigen, sollten sie vor, während und nach dem Training den Blutzucker messen. Auf der Internetseite „www.diabetes-sport.de“ gibt es einen Überblick über Angebote von Sportgruppen für Diabetiker. Diese bieten Neulingen auch Unterstützung. Menschen mit Diabetes, die noch nie oder vor vielen Jahren das letzte Mal Sport getrieben haben, sollten sich vor dem Start am besten von einem Arzt durchchecken lassen. (ad)

Advertising