Einfacher Trick: Harte Nüsse mit Hilfe eines Gefrierfachs öffnen

Sebastian
Nicht selten sind Nüsse sehr hart. Wer an eine solche grät, wirft schnell das Handtuch. Doch mit einem einfach Trick lässt sich auch die härteste Nuss knacken, wie der Verbraucherinformationsdienst „aid“ berichtet.

Gesunde Nüsse ganz leicht geknackt. Bild: M.studio- fotolia
Gesunde Nüsse ganz leicht geknackt. Bild: M.studio- fotolia

Heute ist bekannt, dass Nüsse gut für Herzgefäße und die Blutfettwerte sind. Besonders wertvoll sind die ungesättigten Fettsäuren in der Nuss. Die senken den Cholesterinspiegel im Blut und vermindern die Arterienverkalkung. Nüsse enthalten auch wertvolle Mineralstoffe und Vitamine und Spurenelemente. Magnesium, Vitamine E und B sind da nur einige Beispiele. Man kann also durchaus sagen, dass Nüsse unseren Speiseplan als wichtige Nährstoff- und Energielieferanten bereichern können. Doch wie bekommt man eine harte Nuss auf, wenn selbst der Nussknacker versagt?

Verbraucherinformationsdienst aid sagt: „Legen Sie die Nüsse für eine Stunde in das Gefrierfach.“ Durch die Kälte verändert sich die Struktur der Schale. Durch diesen Umstand lassen sich die Nüsse im Ergebnis viel leichter öffnen. Nur bei den Macadamia-Nüssen klappt dieser Trick nicht. Diese können nur mit speziellem Handwerkszeug geknackt werden. „Kaufen Sie daher Macadamia-Nüsse ohne Schale. (aid, sb)