526 Zähne wurden Siebenjährigem Jungen entfernt

Gebiss-Röntgenbild zeigt deutlich zu viel Zähne.

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

Quellen ansehen

Medizinische Sensation: Ärzte entfernen 526 Zähne bei einem kleinen Jungen

In Indien haben Ärzte einem siebenjährigen Jungen 526 Zähne aus dem Mund entfernt. Der Eingriff dauerte fünf Stunden. Laut den beteiligten Medizinern ist dies der erste dokumentierte Fall weltweit, bei dem so viele winzige Zähne in einer Person gefunden wurden.


Kieferschmerzen und eine Schwellung

Bereits vor vier Jahren war ein Junge in Chennai (Indien) von seinen Eltern mit Kieferschmerzen und einer Schwellung in ein Krankenhaus gebracht worden. Damals wurde jedoch keine Ursache diagnostiziert. Da die Beschwerden zunahmen, wurde wurde der inzwischen Siebenjährige nun ins Saveetha Dental College and Hospital gebracht. Laut einer Mitteilung der Klinik waren die Eltern sehr besorgt und dachten, es könnte sich um einen Kieferkrebs handeln. Doch die Ärzte stellten schnell fest, dass hinter den gesundheitlichen Problemen keine Krebserkrankung steckte.

Röntgenbild zeigt riesige Menge an Zähnen
In Indien wurden einem Jungen 526 Zähne entfernt. Die riesige Menge war auf einem Röntgenbild erkannt worden. (Bild: Saveetha Dental College)

526 Zähne mit einem Gesamtgewicht von 200 Gramm entfernt

Die anfängliche Untersuchung durch die Chirurgen ergab eine große Läsion mit mehreren harten Strukturen an einer einzelnen Stelle im Unterkiefer.

Röntgenbilder des Krankenhauses zeigten dann „526 zahnähnliche Strukturen“, berichten die Experten.

Daraufhin entschieden sich die Mediziner für einen Eingriff.

„Wir haben 526 Zähne in der Größenordnung von 0,1 Millimeter bis 15 Millimeter entfernt“, wird Pratibha Ramani vom Saveetha Dental College and Hospital in Chennai in einem Bericht der britischen Zeitung „Guardian“ zitiert.

Nach Aussage der Pathologen erinnerten die Zähnchen „an Perlen in einer Auster“. Laut der Klinik dauerte es fünf Stunden, bis alle winzigen Zähne – die alle Wurzel, Krone und Zahnschmelz hatten – entfernt waren.

Die entfernten Zähne hatten ein Gewicht von rund 200 Gramm.

Noch nie zuvor waren so viele Zähne entfernt worden

Laut Ramani hatte der Junge trotz der vielen Zähne in seinem Mund keine allzu großen Schmerzen.

Den Angaben zufolge litt der Junge an einem sogenannten Odontom, einem gutartigen Tumor. Es sei nicht bekannt, ob der Zustand durch genetische oder umweltbedingte Faktoren verursacht wurde.

Der Siebenjährige habe nach dem Eingriff jetzt eine „gesunde Anzahl von 21 Zähnen“ und sei drei Tage nach der Operation entlassen worden.

„Dies ist der erste Fall, der weltweit dokumentiert wurde, bei dem so viele winzige Zähne in einer Person gefunden wurden“, heißt es in der Mitteilung der Klinik.

Laut dem „Guardian“ waren einem 17-jährigen Jungen 2014 in Mumbai bei einer siebenstündigen Operation 232 Zähne aus dem Mund geholt worden. (ad)

Autor:
Alfred Domke
Quellen:
  • Saveetha Dental College and Hospital: SAVEETHA’S SURGICAL AND PATHOLOGICAL EXCELLENCE IN UNMASKING 526 TEETH FROM A SINGLE SITE IN A CHILD, (Abruf: 05.08.2019), Saveetha Dental College and Hospital
  • The Guardian: Indian boy, seven, found with 526 teeth inside his mouth, (Abruf: 05.08.2019), The Guardian