Wegen Salmonellen-Verdacht: Rückrufaktion für „Power Eiweiß Riegel“ eingeleitet

Bei Aldi Süd im Verkauf: Rückruf für „Power Eiweiß Riegel“ wegen Salmonellen

Der Discounter Aldi Süd informiert über den Rückruf des „Power Eiweiß Riegel“, Sorte „Himbeer-Geschmack“ des Herstellers Frankonia Schokoladenwerke GmbH. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in dem Produkt Salmonellen befinden. Diese Bakterien können Durchfall und weitere gesundheitliche Beschwerden verursachen.


Eiweiß Riegel wegen möglicherweise enthaltenen Salmonellen nicht verzehren

Der Discounter Aldi Süd bittet Kundinnen und Kunden darum, das Produkt „Power Eiweiß Riegel“, Sorte: „Himbeer-Geschmack“, mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22.5.2019 des Herstellers Frankonia Schokoladenwerke GmbH in ihre Filialen zurück zu bringen. Der Kaufpreis werde zurückerstattet. Laut einer Kundeinformation hat der Produzent den Discounter darüber informiert, „dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass einige Riegel möglicherweise Salmonellen enthalten“. Der genannte Artikel sollte daher nicht mehr verzehrt werden.

Aldi Süd informiert über den Rückruf des Produkts „Power Eiweiß Riegel“, Sorte: „Himbeer-Geschmack“ des Herstellers Frankonia Schokoladenwerke GmbH. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich darin Salmonellen befinden. (Bild: mitifoto/fotolia.com)

Bakterien können Magen-Darm-Erkrankungen verursachen

„Salmonellen können gesundheitliche Konsequenzen haben“, heißt es in der Kundeninformation. Die Bakterien können Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen (Salmonellose) sein.

Experten zufolge tritt die Erkrankung einige Stunden bis Tage nach der Infektion auf und äußert sich vor allem durch plötzlich einsetzenden Durchfall, Bauchschmerzen, Unwohlsein und Kopfschmerzen.

In manchen Fällen kommen Erbrechen und leichtes Fieber hinzu.

Die Beschwerden verschwinden in der Regel nach wenigen Stunden beziehungsweise Tagen von selbst.

„Insbesondere bei Schwangeren, Kleinkindern sowie Personen mit geschwächtem Immunsystem können in Folge des Verzehrs schwerwiegende Erkrankungen auftreten“, schreibt Aldi Süd. (ad)