Rückruf für Dr. Oetker-Tiefkühlpizza wegen Plastikteilchen

Ein Karton Tiefkühlpizza von Dr. Oetker

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

Rückruf: Tiefkühlpizza von Dr. Oetker kann Plastikteilchen enthalten

Die Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG hat einen Rückruf für das Produkt Tiefkühlpizza „Die Ofenfrische Thunfisch“ gestartet. Nach Angaben des Unternehmens kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Belag der Pizza weiße Plastikteilchen befinden.


Das Nahrungsmittelunternehmen Dr. Oetker ruft die Tiefkühlpizza „Die Ofenfrische Thunfisch“ (GTIN: 4001724011149), Chargen Nr: 28061911, Produktionsdatum: 28.06.2019, Produktionszeitraum: 06:13-09:01 Uhr und dem Verfallsdatum/MHD: 03.2020 zurück. „Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in Einzelfällen – aufgrund eines Fehlers in der Rohstofflieferung – weiße Plastikteilchen im Belag der Pizza befinden“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Ein Karton Tiefkühlpizza von Dr. Oetker
Die Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG ruft die Tiefkühlpizza „Die Ofenfrische Thunfisch“ zurück, weil sich im Belag weiße Plastikteilchen befinden könnten. (Bild: Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG)

Gesundheitliche Risiken vermeiden

Den Angaben zufolge wurde die betroffene Ware ausschließlich im deutschen Handel ab Juli 2019 in Verkehr gebracht. „Zur Vermeidung gesundheitlicher Risiken werden die Verbraucher gebeten, die zurückgerufene Ware in der Einkaufsstätte, in der das Produkt erworben wurde, abzugeben“, schreibt das Unternehmen. Der Kaufpreis werde erstattet.

Keine Lebensmittel mit Fremdkörpern verzehren

In der Lebensmittelproduktion kann es immer mal wieder zu Verunreinigungen kommen. Fremdkörper in Nahrungsmitteln können verschiedene Verletzungen und Beschwerden hervorrufen. Je nach Größe, Beschaffenheit und Material des verschluckten Teils können beim Kauen Verwundungen im Mund- und Rachenraum auftreten. Zudem können verschluckte Plastikteile – je nach Größe – die Speiseröhre beziehungsweise die Verdauungsorgane blockieren. Verbleiben kleinere Teile im Körper, können diese mitunter Entzündungen auslösen. Auch innere Verletzungen sind nicht auszuschließen. Vom Verzehr ist daher grundsätzlich abzuraten. (ad)

Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.