Metallteilchen: Rückrufaktionen beliebter Nuss-Nougat-Creme gestartet

Rückruf: Fremdkörper in Nuss-Nougat-Creme von Nusweet festgestellt

Das Unternehmen Nusweet hat einen Rückruf für das Produkt „Nuss-Nougat-Creme“ (180g Glas) gestartet. In dem Aufstrich wurden Metallteilchen festgestellt. Betroffene Ware sollte nicht verzehrt werden.


Metallteilchen in Nuss-Nougat-Creme

Die Nusweet GmbH aus Hamburg ruft sein Produkt „Nuss-Nougat-Creme“ im 180 Gramm Glas mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.10.2019 und der Chargennummer / Los-Kennzeichnung 09.10.2019 zurück, berichtet das Portal „Lebensmittelwarnung.de“ der Bundesländer und des Bundesamts für Verbraucherschutz. „In einem Glas wurden Fremdkörper (Metallteilchen) festgestellt“, heißt es dort.

Die Nusweet GmbH aus Hamburg hat wegen einem Fremdkörper-Fund einen Rückruf für sein Produkt „Nuss-Nougat-Creme“ im 180 Gramm Glas gestartet. (Bild: Samo Trebizan/fotolia.com)

Beliebter Aufstrich

Die Nuss-Nougat Creme mit Kokosblütenzucker von Nusweet „ist im gut sortierten Bio- und Reformhandel erhältlich sowie online“, schreibt das Unternehmen.

Der süße Aufstrich erfreut sich großer Beliebtheit.

Erst vor wenigen Monaten berichtete das Naturkost-Magazin Schrot & Korn, dass diese Creme bei einer Bewertung in Bio-Läden auf dem ersten Platz landete.

Fremdkörper nicht hundertprozentig auszuschließen

Aufgrund von Fehlern in den Herstellungsprozessen kann es immer wieder zu Verunreinigungen oder Fremdkörpern wie Metall-, Plastik- oder Glasteilen in Lebensmittelprodukten kommen.

Laut Fachleuten seien diese selbst dann nicht hundertprozentig auszuschließen, wenn die Überwachung stets lückenlos sein sollte.

Neben Fremdkörpern sind Verunreinigungen mit gesundheitsgefährdenden Keimen ein häufiger Grund für Lebensmittel-Rückrufaktionen. (ad)