TV-Tipp: Die Geschichte der Homöopathie

Jeanette Vinals Stein

Homöopathie: Aufklärung im Fernsehen.

(11.08.2010) Dass die Homöopathie inzwischen einen ernstzunehmenden Stellenwert im medizinischen Sektor einnimmt, darauf weisen die regelmäßigen Kampagnen ihrer Gegnerschaft hin. Sie zeigen aber auch, dass das Wirkungsprinzip der Homöopathie noch viel zu wenig verstanden wird. Zum 200. Geburtstag der Homöopathie klärt BR-alpha vom 26 August bis zum 30 September in einer sechsteiligigen Dokumentation über die Entwicklung der sanften Heilweise als Lebenswerk des Arztes Samuel Hahnemann im geschichtlich-medizinischen Kontext auf.

Konventionelle Medizin vs. Homöopathie:
Zur Erinnerung: Als Teil einer umfassenden Kampagne gegen alternative Medizin schluckten Homöopathiegegner in England im Januar größere Mengen des homöopathischen Mittels Arsenicum album und blieben dabei unversehrt. Damit war für sie das Fehlen des Wirkstoffes und die einhergehende Unwirksamkeit des homöopathischen Mittels bewiesen.

Mehr zum Thema:

Im Juli verkündet der „Spiegel“ hierzulande die Forderung des Gesundheitspolitikers Dr. Lauterbach (SPD), homöopathische Behandlungen aus dem Leistungskatalog gesetzlicher Krankenkassen vollständig zu streichen, weil eine Wirkung nicht ausreichend nachzuweisen sei.

Viele Homöopathen schüttelten angesichts einer derart unverhohlen zur Schau getragenen Ignoranz den Kopf, ist es doch eines der Hauptprinzipien der Homöopathie, Wirkstoffe solange zu verdünnen, bis lediglich (Wirk-) Informationen erhalten bleiben, was mit Erkenntnissen aus der Quantenphysik durchaus nachzuvollziehen sei. Darüber hinaus spreche 200jährige Erfahrungsgeschichte und das stetig wachsende Vertrauen der deutschen Bevölkerung in die Homöopathie ( Allensbach-Studie 2009) für sich.

Die Geschichte der Homöopathie“:
Möglicherweise kann die von BR-alpha angekündigte Dokumentationsreihe über die Geschichte der Homöopathie helfen, Wissenslücken über Entwicklung und Wirkungsweise der sanften Therapie zu schließen, sodass sich auch der (in der Diskussion verwirrt zurückgebliebene) medizinische Laie eine eigene Meinung bilden kann. Vom 26.08. bis 30.09. wird jeden Donnerstag um 19 Uhr eine von insgesamt sechs Folgen der Sendereihe ausgestrahlt.

Die Sendetermine:
26 Auguste 2010; Folge 1/6: Die Suche nach einer anderen Medizin
02 September 2010; Folge 2/6:Ähnliches mit Ähnlichem, das Simile-Prinzip
09 September 2010; Folge 3/6: Das Prinzip der Potenzierung
16 September 2010; Folge 4/6: Kritik an Hahnemanns Lehre
23 September 2010; Folge 5/6: Ausbreitung und Weiterentwicklung
30 September 2010; Folge 6/6: Ausbildung und Anwendung heute

Wer vorab mehr über die Inhalte der einzelnen Folgen erfahren möchte, kann sich hier informieren. (jvs)