Kuriositäten: Lidl-Rückruf für Erdnüsse und Joghurt – Diese enthalten Nüsse und Milch

Der deutsche Discounter Lidl ruft in Großbritannien Erdnüsse und Joghurts zurück. Auf den Packungen der betroffenen Produkte ist nicht auf Englisch angegeben, dass sie Nüsse beziehungsweise Milch enthalten. (Bild: Quade/fotolia.com)
Alfred Domke
Absurde Gründe: Lidl-Rückrufaktion für Nüsse und Joghurt
Der deutsche Discounter Lidl hat in Großbritannien eine Rückrufaktion für Erdnüsse und Joghurt gestartet. Solche Produktrückrufe sind an und für sich keine Seltenheit. Doch hier scheint der Grund dafür doch etwas absurd. Auf der betroffenen Ware ist nicht auf englisch angegeben, dass sie Nüsse beziehungsweise Milch enthält.

Erdnüsse enthalten Nüsse
Menschen, die an einer Nahrungsmittelallergie leiden, sind besonders auf die korrekte Kennzeichnung der Inhaltsstoffe von Lebensmitteln angewiesen, um gesundheitliche Risiken durch die versehentliche Einnahme der Allergene zu vermeiden. Vor allem Nussallergien sind eine große Belastung. Eigentlich sollte man denken, dass kein Mensch darauf hingewiesen werden muss, dass Erdnüsse Nüsse enthalten. Doch weit gefehlt. In Großbritannien hat die deutsche Discounter-Kette Lidl deswegen nun einen Warenrückruf gestartet.

Der deutsche Discounter Lidl ruft in Großbritannien Erdnüsse und Joghurts zurück. Auf den Packungen der betroffenen Produkte ist nicht auf Englisch angegeben, dass sie Nüsse beziehungsweise Milch enthalten. (Bild: Quade/fotolia.com)
Der deutsche Discounter Lidl ruft in Großbritannien Erdnüsse und Joghurts zurück. Auf den Packungen der betroffenen Produkte ist nicht auf Englisch angegeben, dass sie Nüsse beziehungsweise Milch enthalten. (Bild: Quade/fotolia.com)

Rückruf wegen fehlendem Hinweis in englischer Sprache
Medienberichten zufolge ruft Lidl in Großbritannien „Milbona“ Frucht Joghurts sowie „Alesto“ Honig-Erdnüsse zurück, da nicht auf allen Verpackungen in englischer Sprache angegeben ist, dass die Produkte Nüsse und Milch enthalten. Die fehlenden Warnhinweise wurden von der britischen „Food Standards Agency“ bemängelt.

Gesundheitsgefahr für Allergiker
Auf deren Webseite ist bezüglich des Rückrufs der Joghurts zu lesen: „Das Produkt enthält Milch, was aber auf dem Etikett nicht in Englisch angegeben ist. Dies bedeutet, dass das Produkt eine Gesundheitsgefahr für alle ist, die an einer Allergie gegen Milch oder ihren Inhaltsstoffen leiden.“ Die Milchallergie ist laut Gesundheitsexperten eine der häufigsten allergischen Reaktion auf Lebensmittel. Sie ist von der Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz) zu unterscheiden.

Käufer mit einer Allergie sollen Produkte nicht verzehren
Als Grund für den Rückruf der „Alesto Hony Peanuts“ wurde angegeben, dass auf der Packung der Hinweis fehlt, dass diese Erdnüsse enthalten. Das Unternehmen fordert Käufer mit einer entsprechenden Allergie dazu auf, die betroffenen Produkte nicht zu verzehren und in den Filialen zurückzugeben. (ad)

Advertising