Gesundheit: Radieschen bestehen fast nur aus Wasser

Sebastian
Derzeit kann man immer mehr regionales Gemüse in den Supermärkten finden. Sehr beliebt sind knackige Radieschen. Dies sind nicht nur lecker, sondern dienen auch der Gesundheit. Selbst die Radieschenblätter sind gesund und können gegessen werden.

Senföle machen Radieschen scharf
Knackige Radieschen sind gesunde Leckerbissen. Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet, enthalten sie neben Wasser auch wichtige Inhaltsstoffe, die der menschliche Körper braucht. Das gilt sowohl für rote als auch für violette, weiße und gelbe Knollen. Senföle sorgen für die Schärfe bei den Radieschen und haben zudem die Eigenschaft, Fett zu binden. Die leuchtend roten Knollen wirken gegen Bakterien, sind harn- und galletreibend und lösen Krämpfe. Zudem sind die in den Radieschen enthaltenen Inhaltsstoffe wie auch viele andere sekundäre Pflanzenstoffe natürliche Blutdruck- und Cholesterin-Senker.

Reich an Vitamine und gesunden Inhaltsstoffen: Die Radieschen. Bild: fotoknips/fotolia
Reich an Vitamine und gesunden Inhaltsstoffen: Die Radieschen. Bild: fotoknips/fotolia

Radieschen haben nur sehr wenige Kalorien
Hauptsächlich enthalten Radieschen aber Wasser: In 100 Gramm Gemüse stecken 94 Gramm davon. Radieschen sind mit nur 14 Kalorien besonders figurfreundlich. Darauf hat der Verbraucherinformationsdienst aid hingewiesen. Sie enthalten darüber hinaus auch die wichtigen Mineralstoffe Kalium, Calcium und Eisen sowie die Vitamine A, B1, B2 und C. Viele kennen Radieschen zwar nur als rote, runde Knollen, doch es gibt auch hellrote, violette, weiße und gelbe Sorten sowie länglich-ovale Formen, die Eiszapfen genannt werden. Radieschen schmecken roh und kommen unter anderem in Scheiben geschnitten aufs Brot oder in den Salat.

Auch die Blätter können verzehrt werden
Doch nicht nur die Knollen, sondern auch die Radieschenblätter sind gesund und können verzehrt werden, wie kürzlich berichtet wurde. Sie lassen sich wie frische Kräuter verwenden und eigenen sich unter anderem zur Verfeinerung von Suppen, Soßen und zur Zubereitung von Pesto. Salaten können die feingeschnittenen Blätter das gewisse Etwas geben. Wie die Landwirtschaftskammer Niedersachsen berichtet hatte, werden Radieschen aus dem heimischen Freilandanbau ab Mitte Mai bis zum Oktober angeboten. (ad)

/span>