Naturheilkunde: Pfeffer gegen Übergewicht

Heilpraxisnet

Schwarzer Pfeffer kann Übergewicht vorbeugen

08.05.2012

Schwarzer Pfeffer kann das Risiko von Übergewicht reduzieren. Einige enthaltene Würzstoff hemmen die Produktion von Fettzellen und wirken so der Entwicklung von Übergewicht entgegen, berichten koreanische Forscher in dem Fachmagazin „Journal of Agricultural and Food Chemistry“. Pfeffer ist seit langem für unterschiedliche positive gesundheitliche Wirkungen bekannt. Die Inhaltsstoffe des Gewürzes gelten als anregend für den Stoffwechsel und wurden traditionell außerdem bei der Behandlung von Cholera und Durchfall eingesetzt. Nun haben koreanische Forscher der Sejong University herausgefunden, dass Pfeffer auch der Entwicklung von Übergewicht entgegenwirken kann.

Wirkstoff hemmt das Wachstum von Fettzellen
Die Wissenschaftler der Sejong University in Seoul hatten im Rahmen ihrer Untersuchungen Kulturen menschlicher Zellen dazu angeregt Fettzellen zu bilden, wobei sie das unterschiedliche Wachstum der Fettzellen in verschiedenen Trägermedien analysierten. Wurde das Trägermedium mit dem Pfeffer-Würzstoff Piperin versetzt, bildeten die Kulturen, deutlich weniger Fettzellen als die der Vergleichsgruppe ohne Piperin, berichten die Forscher im „Journal of Agricultural and Food Chemistry“. Offenbar habe der Inhaltsstoff des Pfeffers die Aktivität der Gene unterdrückt, die zur Umwandlung der Fett-Vorläuferzellen in den Fettzellen dienen, so die Erklärung der Wissenschaftler.

Verantwortliche Inhaltsstoffe
Allerdings bildet Piperin im Pfeffer lediglich einen Anteil von fünf bis zehn Prozent, so dass die Übergewicht hemmende Wirkung des Pfeffers an sich als eher moderat einzustufen ist. Doch die Forscher entdeckten weitere Komponenten in Gewürzen, die eine vorbeugende Wirkung gegenüber Übergewicht und Adipositas entfalten können: Carvacrol, Thymol, Eugenol und Piperin. Dabei wurde die „hemmende Wirkung quantitativ durch die gesamte Lipid-Speichermenge, die Triacylglycerol-Speichermenge und die durchschnittliche Lipid-Körpergröße repräsentiert“, schreiben die koreanischen Wissenschaftler.

Behandlung von Übergewicht mit Pfeffer-Würzstoff?
In konzentrierter Form könnte das Piperin zukünftig möglicherweise zur Behandlung von Adipositas oder verschiedenen Stoffwechselkrankheiten eingesetzt werden, so die Hoffnung der Forscher. Allerdings müsste in weiteren Studien zunächst geklärt werden, ob Piperin tatsächliche zur Vermeidung von Übergewicht beitragen kann. Zusätzliche Forschungsarbeiten seien erforderlich, um die aktuellen Ergebnisse zu verifizieren, so die Aussage der Forscher im Studienbericht. (fp)

Advertising