Diäterfolg: Effektiver Abnehmen mit Alternate Day Fasting

ein spiralförmiges Maßband liegt vor einer Waage, auf der ein Mann steht

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

Quellen ansehen

Abnehmen durch Alternate Day Fasting?

Sogenanntes Alternate Day Fasting ist eine neuartige Methode zur zeitweisen Einschränkung der Kalorienaufnahme, die eine effektive Reduzierung des Körpergewichts ernöglichen soll.


Bei der aktuellen Untersuchung der University of Graz wurde festgestellt, dass Alternate Day Fasting effektiv bei der Reduzierung von Gewicht hilft. Die Ergebnisse der Studie wurden in der englischsprachigen Fachzeitschrift „Cell Metabolism“ publiziert.

ein spiralförmiges Maßband liegt vor einer Waage, auf der ein Mann steht
Viele Menschen haben Probleme mit Übergewicht und Fettleibigkeit. (Bild: VadimGuzhva/fotolia.com)

36 Stunden lang auf Kalorien verzichten?

Es gibt etliche verschiedene Diäten und Ernährungsformen, um abzunehmen, die Herzgesundheit zu verbessern und möglicherweise sogar das Altern zu verlangsamen. Die neuartige Methode zur zeitweisen Einschränkung der Kalorienaufnahme basiert darauf, dass Menschen 36 Stunden lang auf alle Lebensmittel und Getränke mit Kalorien verzichten und dann zwölf Stunden lang essen, wozu sie Lust haben, berichten die Forschenden. Die Methode führe zu einer verringerten Kalorienaufnahme, einem verringerten Body Mass Index und einer verbesserten Zusammensetzung des Oberkörperfetts. So könne sie Menschen vor Übergewicht und Fettleibigkeit schützen.

Vorteile von Alternate Day Fasting

Bei der aktuellen Studie wurden 30 nicht adipöse Teilnehmende, welche seit mindestens sechs Monaten Alternate Day Fasting durchgeführt hatten, über einen Zeitraum von vier Wochen mit 60 gesunden Kontrollpersonen verglichen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Methode einen ähnlichen gesundheitlichen Nutzen wie andere Formen der Kalorienreduzierung hat, obwohl viele ungesunde Kalorien verzehrt werden können. Außerdem hat Alternate Day Fasting den Vorteil, dass es einfacher war, dieses durchzuhalten. Alternate Day Fasting führte im Verlauf der Studie zu einer deutlichen Verringerung der Gesamtkalorienaufnahme, wurde jedoch einfacher toleriert als eine kontinuierliche Reduzierung der Kalorienaufnahme. Die Forschenden stellten auch positive Veränderungen der Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen und der Fettmasse nach nur vier Wochen fest. In Zukunft könnte diese Praxis, die bereits als Lifestyle-Intervention eingesetzt wird, die moderne Gesundheitsversorgung in verschiedenen Umgebungen unterstützen, erläutern die Forschenden.

Lassen Sie sich vor Alternate Day Fasting von einem Arzt beraten

Frühere Untersuchungen zum intermittierendem Fasten haben bereits gezeigt, dass die Einschränkung der Kalorienaufnahme im Tiermodell (ohne die Reduzierung einer angemessenen Ernährung) die Lebensdauer verlängern kann. Die jüngste Studie baut auf dieser Forschung auf und hat die Effekte an einer menschlichen Kohorte untersucht. Zwar sind intermittierendes Fasten und die Kalorienreduzierung nicht nur unter Fitness-Enthusiasten angesagte Themen, doch raten die Forschenden dazu, Alternate Day Fasting nur nach ärztlicher Rücksprache anzuwenden, um unnötige Gesundheitsrisiken zu vermeiden. (as)

Autor:
Alexander Stindt
Quellen:
  • Slaven Stekovic, Sebastian J. Hofer, Norbert Tripolt, Harald Sourij, Thomas R. Pieber et al.: Alternate Day Fasting Improves Physiological and Molecular Markers of Aging in Healthy, Non-obese Humans, in Cell Metabolism (Abfrage: 28.08.2019), Cell Metabolism

Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.