Mundgesundheit: Vollkorn-Produkte schonen unsere Zähne

Vollkornreiche Ernährung schont die Zähne

Manche Gesundheitsexperten weisen schon seit längerem darauf hin, dass bestimmte Lebensmittel wie Vollkorn-Produkte unsere Zähne beschützen können. Nun hat auch eine Auswertung mehrerer wissenschaftlicher Studien gezeigt, dass solche Nahrungsmittel für die Mundgesundheit von Vorteil sind.


Vollkorn-Produkte sind gut für die Gesundheit

Vollkorn-Produkte sind gesund: Die zahlreich enthaltenen Ballaststoffe können die Verdauung anregen und Verstopfung vorbeugen. Zudem hat sich in wissenschaftlichen Untersuchungen gezeigt, dass eine Ernährung mit hohem Vollkornanteil vor vielen chronischen Erkrankungen schützen kann. So stellten Wissenschaftler fest, dass Menschen, bei denen viel Vollkorn auf dem Speiseplan steht, ein geringeres Risiko haben, an schweren Krankheiten wie Krebs oder Herz-Kreislauf-Krankheiten zu erkranken. Zudem fanden sie heraus, dass dadurch die Gefahr, einen Schlaganfall zu erleiden oder an Diabetes oder Atemwegserkrankungen zu sterben, sinkt. Doch damit nicht genug. In einer neuen Analyse wurde nun festgestellt, dass der Verzehr von Vollkorn-Produkten auch von Vorteil für die Mundgesundheit ist.

Vollkorn-Produkte sind nicht nur gut für die Verdauung, sondern dienen auch der Mundgesundheit. Wer öfter zu Vollkornbrot und Co greift hat laut einer Studie beispielsweise seltener Zahnfleischentzündungen. (Bild: morissfoto/fotolia.com)

Untersuchung zur Mundgesundheit

Eine von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Auftrag gegebene Untersuchung zur Mundgesundheit hat ergeben, dass man sich besser an Vollkorn-Kohlenhydrate halten sollte, um die Zähne zu schonen.

Industriell verarbeitete Kohlenhydrate hingegen sollten besser gemieden werden, besonders wenn sie süß sind.

Wie die Forscher der Newcastle University (Großbritannien) in einer Mitteilung berichten, erhöhen verarbeitete Kohlenhydrate das Risiko für Karies. Dies liege daran, dass sie im Mund durch Amylase im Speichel zu Zucker zersetzt werden.

Bei Vollkorn-Produkten sei die Gefahr deutlich geringer. Zudem fanden die Wissenschaftler Hinweise, dass der Zucker aus Vollkorn seltener Mundhöhlenkrebs und Zahnfleischentzündungen auslöst.

Besser auf Kohlenhydrate aus Vollkorn-Produkten zurückgreifen

„Alles deutet darauf hin, dass eine Ernährung, die reich an Vollkorn-Kohlenhydraten ist, weniger weniger gefährlich für Ihre Mundgesundheit ist, als eine mit verarbeiteter Stärke“, sagte Paula Moynihan, Professorin für Ernährung und Mundgesundheit an der Universität Newcastle.

„Trotz der unvernünftigen Modeerscheinung, Kohlenhydrate aus der Ernährung zu eliminieren, ist eine kohlenhydratreiche Ernährung für die Mundgesundheit in Ordnung, solange sie wenig Zucker enthält und auf Kohlenhydrate aus Vollkorn-Produkten wie Pasta, Couscous und Vollkornbrot setzt“, fügte die Expertin hinzu.

Die Ergebnisse der Untersuchung, für die insgesamt 33 Studien ausgewertet wurden, die sich mit Ernährung und Zahngesundheit befassten, sind im Fachmagazin „Journal of Dental Research“ veröffentlicht worden. (ad)