Weihnachtslebkuchen Rückrufaktion bei EDEKA-Märkten wegen Plastik gestartet

Plastikfremdkörper im Schoko-Lebkuchen

Die Adventszeit bricht an und viele Menschen greifen zu Lebkuchen-Süßigkeiten. Bei den „EDEKA Schokoladen Lebkuchen, Herzen, Sterne und Brezeln Zartbitter“ ist jedoch Vorsicht geboten. Der Hersteller und das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittitelsicherheit warnen vor Plastikfremdkörpern, die in das Produkt gelangt sein können.

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes rufen EDEKA-Märkte den Artikel „EDEKA Schokoladen Lebkuchen, Herzen, Sterne und Brezeln Zartbitter“ in der 500 Gramm Packung des Herstellers Henry Lambertz GmbH & Co. KG zurück. Laut dem Hersteller kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich dunkelgrüne Kunststoffteile in dem Produkt befinden. Von dem Rückruf sind alle Artikel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30. Mai 2019 betroffen, bei denen die Ziffer 748 in der Chargennummer enthalten ist.

Die EDEKA-Lebkuchen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30. Mai 2019, bei denen in der Chargennummer die Ziffer 748 vorkommt, könnten Plastikfremdkörper enthalten. Von einem Verzehr wird abgeraten. (Bild: lebensmittelwarnung.de)

Bei Marktkauf und EDEKA vertrieben

„Der Artikel wurde vorwiegend bei Marktkauf und EDEKA angeboten“, schreibt die EDEKA Zentrale AG & Co. KG in einer Kundeninformation auf der Firmenwebseite. Nach Angaben des Unternehmens wurde die Ware bereits aus dem Verkauf entfernt. Wer den betroffenen Artikel schon gekauft hatte, kann diesen auch ohne Vorlage des Kassenbons in einer EDEKA- oder Marktkauf-Filiale zurückgeben und bekommt den Kaufpreis erstattet.

Gefahren durch verschluckte Kleinteile

Kunststoffteile im Essen können je nach Beschaffenheit Stich- und Schnittverletzungen im Mundraum auslösen. Wird ein Fremdkörper verschluckt, kann dieser abhängig von Form und Größe Atembeschwerden bis hin zu Atemnot verursachen. Im schlimmsten Fall droht bei verschluckten Kleinteilen eine Erstickungsgefahr. Zusätzlich besteht das Risiko, dass sich die Plastikteile im Körper festsetzen und so Entzündungen anstoßen. Bei spitzen, scharfen oder kantigen Fremdkörpern besteht außerdem die Gefahr, dass es zu Magenproblemen oder inneren Verletzungen kommt, während der Fremdkörper durch den Verdauungstrakt wandert. (vb)