Darmkeime

Der menschliche Darm besitzt eine Oberfläche von circa 200 bis 300 Quadratmeter. Dieser riesige, von Falten geprägte, Bereich bietet einer Vielzahl physiologischer Darmbakterien einen Lebensraum, worin sie mit dem Mensch in Symbiose leben. Während bei Neugeborenen der Darm noch steril ist, lassen sich im Laufe der ersten beiden Lebensjahre bis zu vierhundert verschiedenen Bakterienarten nieder. Diese Darmflora übernimmt lebenswichtige Aufgaben. Eine intakte Darmflora verhindert beispielsweise die Ansiedlung krankheitserregender Keime, baut Ballaststoffe ab und ist für die Entwicklung eines starken Immunsystems von Bedeutung.

Normalerweise pendelt sich im Darm ein natürliches Gleichgewicht an Bakterienarten ein. Doch durch bestimmte Faktoren kann die Darmflora aus der Balance geraten. Dazu zählen zum Beispiel Stress, ungesunde Ernährung, Infektionen und die Einnahme von Antibiotika. In der Naturheilkunde gilt eine aus dem Gleichgewicht geratene Darmflora, auch Dysbiose genannt, als Ursache einer Vielzahl von Erkrankungen. So können beispielsweise Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung, wiederkehrende Magen-Darm-Störungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, ständige Müdigkeit und Kopfschmerzen auf eine Dysbiose hinweisen. (vb)

Gefährlicher Darmkeim auf Kinderstation

Darmkeim bei Neugeborenen auf Intensivstation entdeckt08.04.2015In Düsseldorf ist auf der Frühchen-Intensivstation einer Klinik ein gegen Antibiotika ...
Mehr
Frühchen nach Darmkeim-Infektion gestorben

Frühchen stirbt nach Infektion mit Darmkeimen28.12.2013Unklar ist noch, wie er sich infizieren konnte, doch bekannt ist: Ein frühgeborener Junge ist i...
Mehr
Darmkeime in jeder dritten Fleischprobe

In jeder dritten Fleischprobe wurden bei einem Test Darmkeime gefunden10.12.2012Supermärkte und Fleischereien bieten nicht selten Fleisch „am Rande d...
Mehr
Darmkeime-Infektion: Todesfälle-Listen und Bußgeld

Nach den Darmkeim-Infektionen am Deutschen Herzzentrum und der Charité erwägt das Bezirksamt Berlin-Mitte Bußgelder zu erteilen und fordert da...
Mehr
Colibakterien im Trinkwasser von Glauchau

Colibakterien im Trinkwasser von Glauchau nachgewiesen19.07.2012Nachdem in der letzten Woche Colibakterien im Trinkwasser im Großraum Erfurt in Thüri...
Mehr
Gesundheitsbehörden prüfen heute Abkochgebot

Darmbakterien im Trinkwasser: Die Behörden teilen heute Abend mit, ob das Abkochen von Trinkwasser in Erfurt und Umgebung weiterhin notwendig ist.16.07.201...
Mehr

(Bild 1: Alex/fotolia.com)