Amyloidose

Amyloidose
Heilpraxisnet

Bei der Amyloidose kommt es zu Eiweißablagerungen im Körper. Es können ganz unterschiedliche Regionen oder Systeme im Körper betroffen sein. Durch die Ablagerungen kommt es zu Störungen in dem betreffenden System oder Organ.

Inhaltsverzeichnis:
Synonyme
Auftreten, Beschwerden und Symptome bei Amyloidose
Ursachen von Amyloidose

Synonyme

AA-Amyloidose , AB- Amyloidose, ACys Amyloidose, AE- Amyloidose, AGel Amylodose, AL- Amyloidose, systemische AL- Amyloidose, AP- Amyloidose, AR- Amyloidose, ATTR- Amyloidose, TTR- Amyloidose, Amyloid- Krankheiten, Transthyretin-Typ- Amyloidose, hereditäre Amyloidosen, Amyloidosis, seniles Amyloid.

Auftreten, Beschwerden und Symptome bei Amyloidose

Bei den Amyloidose- Krankheiten scheint es keinen Geschlechterunterscheid zu geben. Zunehmen kann die Häufigkeit einer spezifischen Form der Erkrankung im Alter.

Die Ausprägung, und mit ihr Symptome und Prognose, der Erkrankung hängen von der Lokalisation und Schwere der Störung ab. Die Amyloidosen werden in systemisch und lokal unterteilt. Grundsätzlich können sich Amyloide überall im Körper ablagern und teilweise auch zu tumorartigen Gebilden, den Amyloidomen, führen. Wichtig ist, dass bei einer Diagnose die Amyloidart klassifiziert wird.

Eine Amyloid- Krankheit kann klinisch unauffällig bis lebensbedrohlich sein und auch schwerwiegendere Symptome und Erkrankungen durch die Amyloidablagerungen wie beispielsweise Infarkte, Nierenversagen, Blutungsneigungen, vergrößerte Milz, Karpaltunnelsyndrom und andere nach sich ziehen. Zusämmenhänge zwischen Faszien und den Eiweißablagerungen sind noch wenig erforscht.

Amyloidose
Bei Alzheimer ist die Amyloidose im Gehirn der Betroffenen festzustellen. (Bildnachweis: Rike/pixelio.de)

Ursachen von Amyloidose

Amyloid ist eine proteinhaltige Ablagerung, derer es bisher 25 unterschiedliche entdeckte Formen gibt, im Gewebe.

Die Amyloidose kann als Folge oder im Rahmen einer anderen Erkrankung auftreten- z.B. nach Lepra, Tuberkulose, Morbus Bechterew, Morbus Crohn, Morbus Alzheimer, Colitis Ulcerosa, Tumoren, familiärem Mittelmeerfieber oder rheumatoider Arthritis. Auch kann als Störung ein Nichtabbau von bestimmten Abwehrzellen (Plasmazellen) oder eine Umwandlungsstörung der Leber vorliegen.

Die einzelnen Unterarten der Amyloid- Krankheiten hängen scheinbar auch von spezifischen Vorerkankungen ab und es scheint lokale Faktoren zu geben. So scheinen gewissen Formen in skandinavischen Ländern verbreitet und andere nach dem Auftreten von Krankheiten mit wiederkehrenden Schüben von Fieber (Thorsten Fischer, Heilpraktiker Osteopathie)

Advertising