Kräutertee beugt Erkältungen vor

Fabian Peters

Viel Trinken von Kräutertees vermeidet Erkältungen

21.10.2011

Mit der Winterzeit steht auch die Schnupfen– und Erkältungssaison wieder vor der Tür. Viel Trinken insbesondere in Form Kräutertees kann dabei helfen, entsprechenden Erkrankungen vorzubeugen, erklärte nun Johannes Gottfried Mayer von der Forschergruppe Klostermedizin der Universität Würzburg gegenüber der Nachrichtenagentur „dpa“.

Mehr zum Thema:

Flüssigkeitszufuhr in Form von Kräutertees hilft laut Aussage des Experten das Austrocknen der Schleimhäute zu vermeiden, so dass diese ihre Schutzfunktion gegenüber Krankheitserregern beibehalten. Daher sind Kräutertees ein wirksames Mittel, um Erkältungen auch in der Winterzeit vorzubeugen, erläuterte Johannes Gottfried Mayer.

Gesunder Kräutertee mit Schleimstoffen und ätherischen Ölen
Damit die Kräutertees eine maximale Wirkung gegen Erkältungen entfalten, sollten diese „vor allem Schleimstoffe oder Saponine sowie antivirale und antibakterielle ätherische Öl liefern“, betonte Gottfried Mayer von der Forschergruppe Klostermedizin der Universität Würzburg. Die Schleimstoffe und Saponine bilden laut Aussage des Experten eine Art Schutzfilm über den Schleimhäuten, wodurch diesen die Abwehr von Krankheitserregern erleichtert wird. Die ätherischen Öle haben Gottfried Mayer zufolge eine antivirale und antibakterielle Wirkungsweise. So könne der Genuss entsprechender Kräutertees dazu beitragen, das Auftreten von Erkältungen auch in der kalten Jahreszeit zu vermeiden. Als Beispiel der erkältungsvorbeugenden Heißgetränke nannte Mayer Kräutertee aus der Eibischwurzel, der besonders viele Schleimstoffe enthalte, aus Süßholzwurzeln, die viel Saponine aufweisen und aus Thymian oder Pfefferminze, die beide viele ätherischen Ölen enthalten. „Man kann also – je nach Geschmacksvorlieben – Eibisch oder Süßholz mit Thymian oder Pfefferminze mischen“, so die Aussage des Experten. Wichtig ist Gottfried Mayer zufolge auch, dass ausreichende Mengen der Tees getrunken werden. Der Kräutertee sollte mehrfach täglich nicht zu heiß und langsam getrunken werden, um eine optimale Wirkung zu erreichen, erläuterte Mayer. Auf diese Weise könne viel Trinken dazu beitragen, Erkältungen während des Winter zu vermeiden.

Ernährung zur Stärkung des Immunsystems
Nicht nur die Flüssigkeitsaufnahme sondern auch die Ernährung kann eine erkältungsvorbeugende Wirkung entfalten. So unterstützt eine ausgewogene und gesunde Ernährung laut Aussage der Experten die Abwehr von Erkältungsviren. Durch die gesunde Ernährung wird das Immunsystem gestärkt, wobei insbesondere Vitamine, Spurenelemente wie Zink und Selen aber auch ungesättigte Fettsäuren eine positive Wirkung entfalten. Neben der Flüssigkeitsaufnahme ist daher darauf zu achten, dass die tägliche Ernährung möglichst viel frisches Obst und Gemüse enthält. Außerdem empfiehlt sich der regelmäßige Verzehr von Vollkornprodukten und Fisch. Die naturheilkundlichen Methoden zur Vermeidung von Erkältungen, Schnupfen und Husten in der kalten Jahreszeit können Sie in dem Fachartikel „Das Immunsystem stärken“ nachlesen. (fp)