Salmonellen gefunden: Rückruf für Gewürzmischungen bei Aldi

Fabian Peters
Salmonellen-Gefahr: Bio-Gewürze zurückgerufen
Wegen möglicher Verunreinigungen mit Salmonellen wurden verschiedene Bio-Gewürze bei Aldi zurückgerufen. Angesichts des Gesundheitsrisikos, dass eine Salmonellen-Infektion insbesondere für immungeschwächte Personen mit sich bringen kann, wird von einem Verzehr dringend abgeraten. Die betroffenen Produkte können gegen Erstattung des Kaufpreises in den jeweiligen Verkaufsstätte zurückgegeben werden.

Der Hersteller Merschbrock-Wiese Gewürz GmbH hat einen Rückruf für verschiedene Bio-Gewürze gestartet, da diese möglicherweise mit Salmonellen verunreinigt sind. Verkauft wurden die Gewürzmischungen sowohl bei Aldi Nord als auch bei Aldi Süd. Von einem Verzehr wird dringend abgeraten. Wer die Gewürzmischung bereits verwendet hat und Beschwerden wie Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall und Fieber feststellt, sollte umgehend einen Arzt aufsuchen, so der Hinweis des Herstellers.

Wegen möglicher Verunreinigungen mit Salmonellen wurden verschiedene Bio-Gewürze bei Aldi zurückgerufen. (Bild: www.aldi-nord.de)

Salmonellen in Fenchel nachgewiesen
Nachdem in einer Probe des Produktes „Bio-Fenchel, gemahlen“ Salmonellen festgestellt wurden, hat der Hersteller für alle Gewürzmischungen, in denen der Fenchel ebenfalls verarbeitet wurde, eine Rückrufaktion gestartet. Betroffen sind die Produktlinien „Gut Bio“ bei Aldi Nord und „Bio“ bei Aldi Süd. Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes seien die jeweiligen Artikel des Herstellers bereits aus dem Verkauf genommen worden, berichtet Aldi Nord.

Betroffene Produkte bei Aldi Nord
Der aktuelle Rückruf gilt bei Aldi Nord für die Produktlinie „Gut Bio“, wobei die „Bio Ras el Hanout feine Gewürzmischung“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum17. Oktober 2019, die „Bio Curry Madras feine Gewürzmischung“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11. November 2019, die „Bio Asia Wok feine Gewürzzubereitung“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01. März 2020 und der „Bio Fenchel gemahlen“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 17. Oktober 2019 und 01. März 2020 betroffen sind. Die genannten Artikel wurden in allen Filialen von Aldi Nord verkauft.

Betroffene Produkte bei Aldi Süd
Bei Aldi Aldi Süd sind aus der Produktlinie „Bio“ die „Bio Ras el Hanout feine Gewürzmischung“, die „Bio Curry Madras feine Gewürzmischung“ und die „Bio Asia Wok feine Gewürzzubereitung“ jeweils mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum Februar 2020 betroffen. Die genannten Produkte wurden allerdings nur regional in einigen Filialen bei Aldi Süd angeboten.

„Noch vorhandene Packungen der genannten Artikel, mit dem entsprechenden Mindesthaltbarkeitsdatum können selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises am Kauf-Ort zurückgegeben werden“, so der Hinweis des Herstellers. Weitere Sorten der Artikel sowie andere Artikel der Merschbrock-Wiese Gewürz GmbH seien nicht von dem Rückruf betroffen. Aldi Nord betont in einer eigenen Mitteilung, dass ebenso keine anderen unter der Marke „GutBio“ gehandelten Artikel betroffen sind.

Risiko der Salmonellen-Infektion
Angesichts des Gesundheitsrisiko, das Salmonellen-Infektionen (Salmonellose) mit sich bringen, sollten die genannten Produkte keinesfalls verzehrt werden. Denn das stäbchenförmige Bakterium verursacht Magen-Darm-Infektionen mit Symptomen wie Fieber, Schwächegühl, Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen. Meist ist die Infektion nach einigen Tagen überstanden, doch können insbesondere bei Kleinkindern, immungeschwächten und älteren Menschen verstärkte Beschwerden auftreten, die schlimmstenfalls lebensbedrohliche Ausmaße annehmen. „Sollten sich nach dem Verzehr des Produktes obenstehende Symptome zeigen, suchen sie unverzüglich einen Arzt auf“, warnt daher der Hersteller. (fp)