Senioren sollten Speisen gut würzen

Sebastian

Dem Appetitverlust mit Gewürzen entgegenwirken

03.08.2012

Kräftiges Würzen im Alter kann den Appetit anregen. Nur mit Salz sollten Senioren etwas vorsichtiger sein.

Mehr zum Thema:

Viele Senioren leiden an Untergewicht, weil mit zunehmenden Alter der Appetit nachlässt. Grund hierfür ist die abnehmende Qualität der Sinneswahrnehmungen. Ältere Menschen sehen vielmals nicht nur schlechter, sie schmecken auch immer weniger. Dadurch bleibt auch die Sinneserfahrung durch gutes Essen weitgehend aus. „Kräftiges Würzen kann jedoch der Appetitlosigkeit entgegenwirken“, wie Claudia Menebröcker, Diätassistentin für Geriatrische Ernährungstherapie, erklärte. Am Besten eignen sich Pfeffer, Paprika und frische Kräuter.

Angenehmer Duft macht Lust auf Essen
Der angenehme Duft der Gewürze und Kräuter in den Speisen mache wieder Lust auf das Essen. Daher sei es wichtig, dass ältere Menschen das Essen wieder stärker wahrnehmen können. Kräftige Gewürze wie Paprika und Pfeffer, aber auch Kräuter sind dafür bestens geeignet. Salz sollte hingegen nur wenig verwendet werden, da Salz auch vorhandenen Bluthochdruck begünstigt.

Um den Sehsinn anzuregen, sollte farbenfrohe Tischdecken aufgelegt werden. Senioren könnten somit die Teller besser wahrnehmen. Zudem erhöhe Buntes auch die Stimmung und wirke somit depressiven Verstimmungen entgegen, so die Ernährungsexpertin. (sb)