Sinnvolles Abnehmen beim Frühjahrsputz : So viel Kalorien werden beim Putzen verbraucht

Alfred Domke
Frühjahrsputz: Fensterputzen kurbelt den Kalorienverbrauch an
Zugegeben: Nicht alle Menschen lieben Putzen. Man sollte sich dann einfach vor Augen führen, dass die Arbeit im Haus nicht nur für Sauberkeit sorgt, sondern auch beim Abnehmen helfen kann. Denn beim Frühjahrsputz werden viele Kalorien verbrannt.

Frühjahrsputz hilft bei der Gewichtsreduktion
Wer sein Körpergewicht reduzieren will, sollte besser von extremen Crash-Diäten absehen, denn diese bringen fast nichts, weil man aufgrund des Jojo-Effekts schnell wieder zunimmt. Die besten Erfolgsaussichten beim Abnehmen hat man laut Experten mit einer dauerhaften Diät mit weniger Kalorien. Parallel dazu sollte man sich regelmäßig bewegen, denn auch Sport ist hilfreich beim Abnehmen. Derzeit bietet es sich hier an, das Haus auf Vordermann zu bringen. Der Frühjahrsputz ersetzt das Fitnesstraining.

Der Frühjahrsputz eignet sich hervorragend zum Abnehmen. Beim Fensterputzen wird der Kalorienverbrauch ordentlich angekurbelt. (Bild: Dan Race/fotolia.com)

Fensterputzen kurbelt den Kalorienverbrauch an
Fensterputzen sorgt nicht nur für einen klaren Durchblick, sondern kurbelt auch den Kalorienverbrauch an und eignet sich bestens als Fitness-Training.

Das Auf- und Absteigen von der Leiter fördert die Ausdauer, ähnlich wie Treppensteigen, schreibt die Verbraucherinitiative in einer Mitteilung.

Mehr zum Thema:

„Strecken Sie sich beim Reinigen der oberen Bereiche bewusst lang aus, das ist eine wirksame Dehnübung. Gehen Sie in die Knie, um die tiefer gelegenen Bereiche zu erreichen und drücken Sie sich mit Kraft wieder hoch“, empfiehlt Alexandra Borchard-Becker von der Verbraucher Initiative.

Energieverbrauch von einer Stunde Ausdauersport
Die Experten erläutern auch, wie ergiebig das Putzen sein kann. So verbraucht eine 70 Kilo schwere Person in einer Stunde Fensterputzen rund 320 Kalorien.

Kommen noch 30 Minuten Staubsaugen und 15 Minuten Wischen hinzu, steigt der Energieverbrauch um weitere 200 Kilokalorien.

Das gründliche Schrubben der Badfliesen über der Wanne und in der Dusche ist ein gutes Training für Arme und Brustmuskulatur. Schöner Nebeneffekt: in 15 Minuten sind knapp 75 Kilokalorien verbraucht.

Zwei Stunden Frühjahrsputz bringen also insgesamt rund 600 Kilokalorien weniger und sind mit dem Energieverbrauch von einer Stunde Ausdauersport vergleichbar.

Putz-Training effektiv gestalten
Um das Putz-Training noch effektiver zu gestalten, sollten laut Verbraucher Initiative während dem zügigen Arbeiten keine längeren Pausen gemacht werden. Es sollte jedoch zwischendurch immer wieder getrunken werden, beispielsweise Wasser oder ungesüßte Tees.

Die Arme sollten regelmäßig abgewechselt werden, um einseitige Belastungen zu vermeiden. Dehnen und lockern Sie zum Schluss den ganzen Körper.

Idealerweise wird die Bauch- und Pomuskulatur immer wieder angespannt und die Spannung eine Weile gehalten. Die Leiter kann als Fitnessgerät dienen, steigen Sie möglichst oft hinauf und hinunter. Das verbessert auch die Ausdauer. (ad)