Essen

Sebastian Bertram

Essen ist die Grundlage des Stoffwechsels

Für Essen gibt es viele Worte wie zum Beispiel Nahrung, Lebensmittel, Speisen und Mahlzeiten. Gemeint ist die lebensnotwendige Aufnahme verschiedener Stoffe, die als Grundlage für den Stoffwechsel dienen und Leben überhaupt erst ermöglichen. Bei Menschen und Tieren wird das Essen durch mechanische Mechanismen (wie beispielsweise Kauen) und Chemikalien (wie die Magensäure) in die Bestandteile zerlegt und so nutzbar gemacht.

Bestandteile der Nahrung

Durch das Essen von Speisen werden dem Körper Nährstoffe, Mineralstoffe, Vitamine und Wasser zur Verfügung gestellt. Diese sind unabdingbar, damit der Körper wachsen und die Körperfunktionen aufrechterhalten kann. Zu den Nährstoffen gehören Proteine, Fette, Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Die Gruppe der Mineralstoffe besteht aus Mengenelementen wie beispielsweise Calcium, Kalium, Natrium und Magnesium sowie aus Spurenelementen wie zum Beispiel Eisen, Fluorid und Iod. Durch das Essen kann ein Mensch seine Gesundheit massiv positiv als auch negativ beeinflussen. Viele Krankheiten wie Herzkrankheiten, Adipositas und Diabetes sowie Allergien stehen im direkten Zusammenhand mit dem Ernährungsstil. (vb)

Erziehung und Ernährung: Müssen Kinder immer jedes Essen probieren?

Probieren statt studieren: Mehr Spaß am Familienessen Suppenkasper und Zappelphilipp - das eigenwillige Essverhalten unseres Nachwuchses war bereits im 19. Jah...
Mehr
Essen auf Rädern mit großen Mängeln: Viel Salz und kein Vitamin C

Ungesundes Essen auf Rädern: NDR-Test deckt große Mängel auf Eine gesunde Ernährung sollte ausgewogen sein, wenig Fett, Zucker und Salz beinhalten, dafür aber ...
Mehr
Essen verschlingen: Wer sein Essen runter schlingt, wird übergewichtig

Einer neuen Studie zufolge wird das Risiko zuzunehmen erhöht, wenn man das Essen besonders schnell runter schlingt anstatt es langsam zu genießen. Auch auf die ...
Mehr
Führen „Food-Porn“-Bilder zu mehr Übergewicht?

Gestylte Fotos von Essen können „visuellen Hunger“ auslösen Ob auf Facebook, Instagram oder in den diversen TV-Kochsendungen: Überall werden Bilder von lecker...
Mehr
Umweltfreundlich zu essen ist durchaus einfach

WWF gibt gemeinsam mit Ernährungsexperten Tipps für eine umweltbewusste Ernährung Wer sich gesund und ausgewogen ernähren möchte, sollte dabei auch an die Umwe...
Mehr
Studien: Deshalb machen Chips und Schokolade süchtig

Kartoffelchips-Effekt: Warum wir die Chips-Tüte leeren müssen Chips entfalten beim Knabbern ein Suchtpotenzial, dass zum übermäßigen Verzehr anregt. Wir müssen...
Mehr
Nachts essen macht dick

Warum nächtliche Mahlzeiten dick machen zeigte eine Studie 14.05.2014 Wer nachts regelmäßig isst, neigt häufig zum Übergewicht. Den Grund vermuten Ern...
Mehr
Essen vorm Fernseher – Schlank durch kleine Bissen

Bei kleinen Bissen kein Übergewicht durch Essen vor dem Fernseher 24.01.2013Kleine Bissen beziehungsweise Schlücke sind mit einem schnelleren Sät...
Mehr
Die meisten Menschen essen, was nicht schmeckt

Bei der Auswahl von täglichen Lebensmitteln entscheidet nicht nur der Geschmack03.10.2011Lebensmittel sind in den westlichen Industrienationen nahezu im &U...
Mehr
Essstudie: Immer weniger Zeit zum Essen

Nestlé Studie: Immer mehr Menschen haben keine Zeit zum Essen. Konzern engagiert sich im Bereich der "gesunden Ernährung". 17.01.2011Auf f...
Mehr

(Bild 1: anaumenko/fotolia.com)