Ernährung: Diese Nahrungsmittel sorgen für straffe und gesunde Haut

Eine Ernährungsberaterin erklärt, welche Lebensmittel gut und welche eher schlecht für die Haut sind. (Bild: samael334/stock.adobe.com)

Bei einer ungesunden Ernährung leidet die Haut. Umgekehrt ist eine gesunde Ernährung das beste Rezept für eine straffe und jungaussehende Haut. Nicole Hopsecger, Ernährungsberaterin an der renommierten Cleveland Clinic, verrät die besten Lebensmittel, die einen gesunden und jugendlichen Teint verleihen.

Nicole Hopsecger ist eine staatlich geprüfte Ernährungsberaterin an der renommierten Cleveland Clinic in den USA. In einem aktuellen Beitrag der Klinik verrät die Expertin die Lebensmittel, die eine bessere und straffere Haut unterstützten.

Die Haut als Spiegelbild der Gesundheit

„Ihre Haut ist ein Spiegelbild Ihrer allgemeinen Gesundheit“, betont Hopsecger. Alles was Sie essen, beeinflusst auch die Haut. Die hier vorgestellten Nahrungsmittel helfen dabei, die Haut von innen heraus zu schützen, zu straffen und zu nähren.

Fisch strafft die Haut

Fisch ist reich an Omega-3-Fettsäuren, die viel Gutes für die Gesundheit leisten. Omega-3 senkt beispielsweise die zu den Blutfetten gehörenden Triglyceride und bekämpft Entzündungen. Die Fettsäuren tragen aber auch dazu bei, das Kollagen in der Haut zu erhalten, wodurch diese straffer wird. Diese Fische sind reich an Omega-3-Fettsäuren:

Pflanzliche Omega-3-Fettsäuren

Obwohl die meisten pflanzlichen Lebensmittel laut Hopsecger nicht ganz so viele Omega-3-Fettsäuren wie Fisch liefern, gibt es auch einige solide Quellen, vor allem Gemüse, Nüsse und Pflanzenöle, wie beispielsweise

Antioxidative und vitaminreiche Lebensmittel für die Haut

Obst und Gemüse liefern wichtige Antioxidantien und Vitamine, die die Haut vor freien Radikalen und Sonnenschäden schützen. Vor allem Tomaten enthalten ein Antioxidans namens Lycopin, was zu einer glatteren Haut beiträgt.

Vitamin C und E helfen gegen Falten

Viele Obst- und Gemüsesorten enthalten nicht nur Antioxidantien, sondern auch gesunde Mengen an Vitamin C und E, die Falten entgegenwirken können. Hervorragende Vitamin-E-Quellen sind der Ernährungsberaterin zufolge Mandeln und Sonnenblumenkerne. Gute Vitamin-C-Quellen sind beispielsweise

Polyphenole für die Haut

Polyphenole sind Pflanzenfarbstoffe und starke Antioxidantien. Sie reduzieren die raue Textur der Haut und schützen vor Schäden durch die Sonne. Reich an Polyphenolen sind

Diese Lebensmittel verschlechtern die Haut

Laut der Ernährungsexpertin kann der Verzehr von raffiniertem Zucker, Milchprodukten und ungesunden Fetten zu Hautentzündungen und Hautreizungen führen und den Alterungsprozess fördern. Auch kohlenhydratreiche Lebensmittel mit hohem glykämischen Index sind eher schädlich für die Haut. Dieser Index gibt die Dauer und Höhe des Blutzuckeranstieges nach dem Verzehr an. Einen hohen glykämischen Index haben beispielsweise

Disziplin wird belohnt

„Wenn Sie sich an gesunde Nahrungsmittel halten, werden Sie sich mit der Zeit besser fühlen und besser aussehen – und das alles wird sich durch eine gesündere Haut widerspiegeln“, resümiert Hopsecger. (vb)

Lesen Sie auch: Ernährung: Entzündungsauslösende Inhaltsstoffe in Nahrungsmitteln.

Autoren- und Quelleninformationen

Jetzt anzeigen

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

Autor:
Diplom-Redakteur (FH) Volker Blasek
Quellen:

Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.