Typ-2-Diabetes ohne intensiven Gewichtsverlust rückgängig machen

Frau überprüft ihr Bauchfett indem sie hineinkneift

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

Quellen ansehen

Typ-2-Diabetes-Remission schon bei leichtem Gewichtsverlust möglich

Nach der Diagnose Diabetes wird Betroffenen meist empfohlen, sich mehr zu bewegen, sich gesünder zu ernähren und ihr Gewicht zu reduzieren. Extrem muss das Abnehmen allerdings nicht ausfallen. Laut einer neuen Studie kann Typ-2-Diabetes auch schon durch einen relativ geringen Gewichtsverlust rückgängig gemacht werden.


Menschen, die in den ersten fünf Jahren nach der Diagnose von Typ-2-Diabetes einen Gewichtsverlust von zehn Prozent oder mehr erreichen, haben die größte Chance, dass ihre Erkrankung rückgängig gemacht wird. Zu diesem Schluss kommt eine im Fachmagazin „Diabetic Medicine” veröffentlichte Studie unter der Leitung der University of Cambridge (Großbritannien). Die Ergebnisse legen nahe, dass es möglich ist, sich ohne intensive Veränderungen des Lebensstils oder extreme Kalorieneinschränkungen von der Krankheit zu erholen.

Frau überprüft ihr Bauchfett indem sie hineinkneift
Menschen, bei denen Diabetes diagnostiziert wird, wird meist dazu geraten, abzunehmen. Doch zu extrem muss der Gewichtsverlust gar nicht ausfallen, um die Erkrankung rückgängig zu machen. (Bild: Dmytro Flisak/fotolia.com)

Positive Veränderungen des Lebensstils

Wie es in einer Mitteilung der Universität heißt, betrifft Typ-2-Diabetes weltweit 400 Millionen Menschen. Die Krankheit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfall, Blindheit und Amputationen. Während die Erkrankung durch eine Kombination aus positiven Veränderungen des Lebensstils und Medikamenten behandelt werden kann, ist es auch möglich, dass sich der hohe Blutzuckerspiegel, der Diabetes ausmacht, durch signifikante Kalorieneinschränkung und Gewichtsverlust wieder normalisiert.

Eine intensive kalorienarme Ernährung mit einer täglichen Gesamtaufnahme von 700 Kalorien (weniger als ein Cheeseburger) über einen Zeitraum von acht Wochen wurde bei fast neun von zehn Personen mit kürzlich diagnostiziertem Diabetes und bei der Hälfte der Personen mit langjähriger Krankheit mit einer Remission in Verbindung gebracht.

Es gibt jedoch kaum Anhaltspunkte dafür, ob derselbe Effekt auch durch weniger intensive Eingriffe erzielt werden kann, die für die breite Bevölkerung praktikabler und potenziell skalierbarer sind. Um diese Frage zu beantworten, untersuchte ein Team unter der Leitung von Forschenden der Universität Cambridge Daten aus der ADDITION-Cambridge-Studie, einer prospektiven Kohortenstudie, an der 867 Personen mit neu diagnostiziertem Diabetes im Alter von 40 und 69 Jahren beteiligt waren.

Diabetes kann kontrolliert und rückgängig gemacht werden

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stellten fest, dass sich 257 Teilnehmer (30%) bei der Nachuntersuchung nach fünf Jahren in Remission befanden. Menschen, die innerhalb der ersten fünf Jahre nach der Diagnose einen Gewichtsverlust von 10% oder mehr erreichten, neigten mehr als doppelt so häufig zur Remission als Menschen, die das Gewicht beibehielten.

„Wir wissen seit einiger Zeit, dass es möglich ist, bei Diabetes mit drastischen Maßnahmen wie intensiven Programmen zur Gewichtsreduktion und extremer Kalorienreduktion eine Remission zu erreichen“, sagte Dr. Hajira Dambha-Miller vom Department of Public Health and Primary Care.

„Diese Interventionen können für den Einzelnen sehr herausfordernd und schwer zu erreichen sein. Unsere Ergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass es möglich sein könnte, Diabetes mit einem bescheideneren Gewichtsverlust von 10% für mindestens fünf Jahre loszuwerden. Dies ist motivierender und damit für viele Menschen erreichbar.“

Der leitende Autor Professor Simon Griffin fügte hinzu: „Dies verstärkt die Bedeutung des Gewichtsmanagements, das durch Ernährungsumstellung und Steigerung der körperlichen Aktivität erreicht werden kann. Typ-2-Diabetes kann, obwohl er eine chronische Erkrankung ist, zu erheblichen Komplikationen führen, aber wie unsere Studie zeigt, kann er kontrolliert und sogar rückgängig gemacht werden.“

Um herauszufinden, wie Patienten mit Typ-2-Diabetes am besten zu einem nachhaltigen Gewichtsverlust kommen können, führt das Team derzeit eine weitere Studie durch. (ad)

Autor:
Alfred Domke
Quellen:
  • University of Cambridge: Type 2 diabetes remission possible with ‘achievable’ weight loss, say researchers, (Abruf: 02.10.2019), University of Cambridge
  • Diabetic Medicine: Behaviour change, weight loss and remission of Type 2 diabetes: a community‐based prospective cohort study, (Abruf: 02.10.2019), Diabetic Medicine

Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.