Darmspiegelung – Durchführung

Ablauf einer Darmspiegelung

Bei einer Darmspiegelung, auch Koloskopie oder Colonoskopie genannt, wird der Darm von innen untersucht, indem ein elastischer Schlauch in den Darm eingeführt wird, an dessen Kopfseite eine Kamera und ein Scheinwerfer angebracht sind. Dieses so genannte Koloskop kann während der Darmspiegelung vom Arzt gesteuert werden. Auch kann der Arzt bei einer Darmspiegelung kleine Instrumente über den Schlauch einsetzen, wie beispielsweise eine Schlinge, eine Schere oder ein Netz, um Proben zu entnehmen oder Polypen abzuschneiden und abzutransportieren.

Wann wird eine Darmspiegelung eingesetzt?

Ärzte empfehlen eine Darmspiegelung als Vorsorgeuntersuchung ab dem 55. Lebensjahr oder wenn es in der Familie bereits Vorkommnisse von Darmkrebs oder Darmpolypen gab. Auch bei Blut im Stuhl, anhaltenden Durchfällen, ungeklärten Schmerzen im Mittel- und Unterbauch oder bei starken Blähungen über einen längeren Zeitraum kann eine Darmspiegelung zur Ermittlung der Ursachen eingesetzt werden. In der Regel erhält der Patient einen Tag vor der Darmspiegelung ein Abführmittel, um den Darm komplett zu entleeren und vor der Untersuchung ein Beruhigungs- oder Betäubungsmittel. (vb)

Krebsvorsorgen: Darmspiegelungen könnten tausendfach Todesfälle verhindern

Darmspiegelung: Koloskopie könnte noch mehr Leben retten Laut einer neuen Analyse hat die Darmspiegelung in Deutschland in den Jahren 2008 bis 2011 vermutlich ...
Mehr
Neue Altersgrenze: Schon ab 50 zur Darmspiegelung

Krebsvorsorge: Vor allem Männer sollten schon ab 50 Jahren zur Darmspiegelung Gesetzlich Krankenversicherte in Deutschland haben ab einem Alter von 55 Jahren A...
Mehr
Sichere Darm-Diagnostik: Vor Darmspiegelung besser zwei Mal Abführmittel einnehmen

Darm sollte für die Spiegelung möglichst sauber sein Die Darmspiegelung gilt als wichtigste Methode zur Früherkennung von Darmkrebs. Für ein aussagekräftiges E...
Mehr
Koloskopie: Wann sollte man zur Darmspiegelung?

Wann ist eine Darmspiegelung sinnvoll? Die meisten Menschen fürchten sich vor den Unannehmlichkeiten einer Darmspiegelung.  Dabei gehört die Untersuchung zu de...
Mehr
Koloskopie: Warum die Darmspiegelung so wichtig ist

Darmkrebs-Vorsorge: Durch Darmspiegelung kann Krankheitsrisiko gesenkt werden Über 62.000 Menschen erkranken in Deutschland jedes Jahr neu an Darmkrebs. Gesund...
Mehr

(Bild 1: Milton Oswald/fotolia.com)