Neuer Diät-Helfer: Gel-Kapseln schwellen im Magen auf und unterstützen das Abnehmen

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

Gewichtsverlust durch Diät-Kapseln?

Da mehr und mehr Menschen Probleme mit ihrem Gewicht entwickeln und Übergewicht und Fettleibig weltweit auf dem Vormarsch sind, wird verstärkt nach Möglichkeiten gesucht, um Menschen vor einer Gewichtszunahme zu schützen. Forschende haben jetzt spezielle Gel-Kapseln entwickelt, welche eingenommen werden, um den Magen vor einer Mahlzeit bereits teilweise zu füllen. Dies kann Menschen helfen, Gewicht abzunehmen und ein gesundes Körpergewicht zu halten.


Bei einer Untersuchung konnte festgestellt werden, dass die Einnahme von Gel-Kapseln einen Schutz vor einer Gewichtszunahme bietet. Die Kapseln sollen dabei den Magen bereits vor der Mahlzeit füllen. Die Ergebnisse der Studie wurden auf dem diesjährigen European Congress on Obesity vorgestellt.

Immer mehr Menschen begeben sich wegen Fettleibigkeit in ärztliche Behandlung. Viele von ihnen lassen sich den Magen verkleinern. Kann eine Gel-Kapsel hier Abhilfe schaffen und eine Operation unnötig machen? (Bild: Kurhan/fotolia.com)

Plenity wirkt nicht bei allen Menschen

Die Hydrogel-Kapsel mit der Bezeichnung Plenity wurden bei der Untersuchung an mehr als 400 Menschen getestet. Die Kapseln wirkten zwar nur bei 59 Prozent der Teilnehmenden, aber wenn die Kapseln eine Wirkung erzielten, verdoppelten sie die Wahrscheinlichkeit fünf bis zehn Prozent des Körpergewichts abzunehmen, behaupten die Forschenden.

Plenity wird 20 Minuten vor der Mahlzeit eingenommen

In der heutigen Zeit, wo weltweit immer mehr Menschen an Übergewicht und Fettleibigkeit leiden, gibt es natürlich eine große Nachfrage nach Produkten, welche unsere Gewichtsabnahme erleichtern. Die Kapseln enthalten ein Hydrogel aus Zitronensäure und Zellulose, die auch natürlich in Obst und Gemüse enthalten ist. Es werden jeweils drei Kapseln mit zwei Gläsern Wasser 20 Minuten vor einer Mahlzeit eingenommen. Die Kapseln nehmen Wasser auf und schwellen dann im Magen an.

Gel füllt etwa ein Viertel des Magens aus

Kleinste Partikel werden durch die Kapseln im Magen freigesetzt, diese wandeln sich dann in ein Gel um. Dieses Gel nimmt dann etwa 250 ml des Magens ein, rund ein Viertel des Volumens, erläutern die Autoren der Studie. Das Gel vermischt sich im Magen wie normal gekautes Gemüse mit dem Essen. Dadurch fühlen Sie sich voller und gesättigt, so dass Sie bei Ihren Mahlzeiten nicht mehr so viel essen, berichtet die englischsprachige Zeitschrift “The Guardian” zu den Studieergebnissen.

Was passiert mit dem Gel im Körper?

Das Gel wird nicht absorbiert. Es wandert durch den Dünndarm und gelangt dann zum Dickdarm, wo es schließlich abgebaut wird. Das Wasser wird resorbiert, der Rest wird mit dem Kot ausgeschieden. Die Kapseln haben ein wirklich gutes Sicherheits- und Verträglichkeitsprofil. Deshalb werden sie als ein medizinisches Gerät und nicht als Arzneimittel eingestuft. Die Kapseln könnten eine Hilfe bei der Gewichtsreduktion in Verbindung mit Ernährung und Bewegung darstellen – sie sind also kein Wundermittel, sondern nur ein neues Werkzeug im Kampf gegen Übergewicht, berichten die Forschenden.

Studie umfasste 436 übergewichtige Probanden

An der Studie nahmen insgesamt 436 Personen teil, von denen die Hälfte wirksame Kapseln und die andere Hälfte ein Placebo einnahm. Alle Teilnehmenden waren übergewichtig oder mäßig fettleibig und versuchten durch Ernährung und Bewegung abzunehmen. Das durchschnittliche Gewicht am Anfang der Studie betrug etwa 100 kg. Die Patienten der Placebo-Gruppe nahmen 4,4 Prozent ihres Körpergewichts ab und diejenigen, die die aktiven Kapseln nutzten, nahmen sogar 6,4 Prozent ab. Auch nach der Berücksichtigung von Faktoren wie dem Ausgangsgewicht, Alter und Geschlecht, blieb ein erhöhter Gewichtsverlust von zwei Prozent bestehen, verglichen mit der Einnahme von Placebos.

Kapseln in einem Jahr erhältlich?

Die Kapseln könnten in einigen Ländern bereits in einem Jahr in Apotheken erhältlich sein, sagen die Forschenden. Bei einer bestimmte Gruppe von Verbraucherinnen und Verbrauchern, die auf gesunde Ernährung und ausreichende Bewegung achten, könnten die Kapseln dazu beitragen, dass Betroffene etwas mehr Gewicht abnehmen und ihre Anstrengungen zur Gewichtsabnahme motivierter fortführen. Die Kapseln seien gut verträglich und erhöhen die Sättigung, sodass die Menschen weniger essen, betonen die Forschenden. Die Kapseln seien einfach nutzbar und effektiv in ihrer Wirkung, so dass Millionen von Menschen davon profitieren könnten. Kritiker solcher Abnehm-Methoden betonen jedoch, dass nicht-medizinische Ansätze für einen gesunden Lebensstil immer zuerst untersucht werden sollten, damit wir als Gesellschaft nicht von medizinischen Interventionen abhängig werden.

Langfristige Ernährungsumstellung gesünder als jedes Hilfsmittel

Eine langfristige Ernährungsumstellung auf ein gesundes Ernährungskonzept ist besser als jede Crash-Diät oder Pille. Als besonders gesund gilt beispielsweise die Mittelmeerdiät, beziehungsweise die mediterrane Ernährung. Für weitere Informationen lesen Sie: Diese Diät ist durch ihr mediterranes Ernährungskonzept die erfolgreichste! (as)