Blutgefäße

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

Die Blutgefäße bilden ein Art Röhrensystem in unserem Körper und dienen dem Transport des Blutes, wobei sie anhand ihrer Funktion in verschiedenen Typen unterschieden werden können. So wird frisches Blut vom Herzen aus zunächst in die sogenannte Hauptschlagader gepumpt (Aorta), anschließend in die Arterien (Schlagadern) und Arteriolen (kleine Schlagadern) und von dort in die sogenannten Kapillaren (Haargefäße). Danach fließt das nunmehr sauerstoffarme Blut über die Venolen (kleine Venen), Venen (Blutadern) und Hohlvenen zurück zum Herzen. Gemeinsam mit dem Herz bilden die Blutgefäße so den Blutkreislauf.

Das System des Blutkreislaufs funktioniert nur, solange keine Schädigungen und Verletzungen an den Blutgefäße vorliegen. Zwar können geringfügige Beeinträchtigungen der Blutgefäße meist vom Körper kompensiert werden, aber bei größeren Schäden an den Blutgefäßen drohen schnell lebensgefährliche Komplikationen. Beispielsweise ist eine Ruptur der Aorta ein medizinischer Notfall, der vielfach zum Tode der Betroffenen führt. Auch eine Thrombosen (Verschluss der Blutgefäße durch ein Blutgerinnsel) kann schnell lebensbedrohlich werden. Gleiches gilt für Verletzungen der Blutgefäße – und entsprechende Blutungen – im Gehirn. Werden im Zuge eines Unfalls Arterien verletzt, ist dies meist mit starken Blutungen verbunden und der Blutverlust kann ebenfalls schnell zu einer tödlichen Gefahr werden.

Neben den akuten Beeinträchtigungen der Blutgefäße sind auch chronische Erkrankungen möglich, wie beispielsweise sogenannte Krampfadern (Varikose), eine Arterienverkalkung (Arteriosklerose) oder eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK). Die Bandbreite möglicher Erkrankungen der Blutgefäße ist insgesamt äußerst vielfältig und entsprechend unterschiedlich sind die drohenden Gesundheitsbeschwerden. Nicht selten besteht jedoch ein erhebliches Gesundheitsrisiko, weshalb bei entsprechendem Verdacht dringend ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden sollte. Mitunter wird nach der Diagnose ein operativer Eingriff erforderlich, wobei viele Operationen an den Blutgefäßen heute in der Gefäßchirurgie bereits zu den Routineeingriffen zählen. (fp)

Blutgefäße, Venen & Adern

Durchblutungsstörungen

Chronische Durchblutungsstörungen Chronische Durchblutungsstörungen können auftreten, wenn ein Gefäß verengt oder verstopft ist. Vor allem ältere Menschen leid...
Mehr
Krampfadern: Laser-Therapien haben eine bedeutend hohe Rückfallquote!

Studie zeigt: Rund sechs mal mehr Rückfälle durch Laser-Behandlung Krampfadern sind weit verbreitete Erkrankungen in Deutschland. Mehr als jede zweite Person e...
Mehr
Lebensgefährliches Metabolisches Syndrom: Jede dritte Person ist schon betroffen!

Eine Wohlstandskrankheit greift um sich Rund jede dritte Person in Deutschland leidet unter dem metabolischen Syndrom – Tendenz steigend. Viele wissen nicht ma...
Mehr
Blutdruck leicht erhöht - Auch dies kann ein Hinweis auf Hirnschäden sein!

Krankhafte Veränderungen im Hirnvolumen durch erhöhten Blutdruck Menschen, die im Alter zwischen 20 und 40 Jahren bereits leicht erhöhte Blutdruckwerte aufweis...
Mehr
Menschliche Adern im Labor gezüchtet – Stammzellenforschung will Diabetes heilbar machen

Forschende züchten erstmals menschliche Blutgefäße ohne Körper Von einem völlig neuen Ansatz zur Heilung von Diabetes und anderen chronischen Erkrankungen beri...
Mehr
Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Wichtige Prozesse hinter Gefäßalterung entdeckt

Kardiovaskuläre Erkrankungen: So altern Blutgefäße Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehören zu den häufigsten Todesursachen in der westlichen Welt. Forscher haben n...
Mehr
Entzündungen reduzieren: Hoffnung auf neue Bluthochdruck-Therapie

Forscher: Hoffnung auf neue Behandlung bei Bluthochdruck Unbehandelter Bluthochdruck ist Risikofaktor Nummer Eins für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und damit fü...
Mehr
Bluthochdruck oder Gelenkbeschwerden: Welchen Einfluss das Wetter hat

Wetterfühligkeit: Was Betroffene machen können Erst sommerlich warm und dann die enorme Abkühlung durch heftige Regenschauer. Das Wetter spielt derzeit mancher...
Mehr
Mediziner: Blutgefäße erziehen Entzündungzellen und wandeln diese in Reparaturzellen um

Experten untersuchen die körpereigene Heilung von Durchblutungsstörungen Der menschliche Körper benötigt zur Versorgung des Gewebes und der Organe sauerstoffre...
Mehr
Fitte Blutgefäße: Welche sind die besten Venengymnastik-Übungen?

Venengymnastik: Einfache Übungen für den Alltag Erkrankungen des Venensystems sind in der Bevölkerung sehr häufig anzutreffen. Solche Leiden gehen oft mit Vene...
Mehr
Erhöhte Risiken für Herz-Kreislauf-Krankheiten: Fluglärm schädigt die Blutgefäße

Belastung durch Fluglärm erhöht Gefahr für Herz-Kreislauf-Erkrankungen In den vergangenen Jahren konnte in wissenschaftlichen Untersuchungen immer wieder ein Z...
Mehr
Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko bei entzündlichem Rheuma deutlich erhöht

Entzündlich-rheumatische Erkrankung erhöhen das Risiko eines Herzinfarkts und Schlaganfalls Patienten mit entzündlichem Rheuma unterliegen einem deutlich erhöh...
Mehr

(Bild: Design Cells/fotolia.com)

Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.