Brokkoli

Brokkoli zählt zu dem sogenannten Blütengemüse und wird angesichts seiner Inhaltsstoffe als besonders gesunde Gemüsesorte bewertet. So kann Brokkoli mit zahlreichen sekundären Pflanzenstoffe wie beispielsweise den Flavonoiden, aber auch mit Mineralstoffen wie Calcium, Eisen, Kalium und Natrium punkten. Zudem enthält das Kreuzblütengewächs Vitamin C, verschiedene B-Vitamine und Beta-Carotin.

Vorteile für die Gesundheit

Bei den positiven gesundheitlichen Effekten des Brokkolis sind zum Beispiel die krebsvorbeugende Wirkung, die Stärkung des Immunsystems und der Sehkraft sowie die Normalisierung des Blutzuckerspiegels bei Diabetes zu nennen. Zwar kann Brokkoli auch roh verzehrt werden, doch ist hierzulande eher der Verzehr in gekochter Form üblich. Damit dabei möglichst viele gesunde Inhaltsstoffe erhalten bleiben, sollte für die Zubereitung ein möglichst schonendes Verfahren (Dampfgaren) gewählt werden. (fp)

Aktuelle Studie: Typ 2-Diabetes - Brokkoli senkt den Blutzucker

Brokkoli kann laut einer aktuellen Studie den Blutzucker senken Brokkoli kann offensichtlich bei Typ-2-Diabetikern den Blutzucker auf natürliche Art und Weise ...
Mehr
Ernährung: Grüner Brokkoli deutlich gesünder, als bisher gedacht

Brokkoli kann sogar vor Herzerkrankungen und einigen Krebserkrankungen schützen Es ist schon länger bekannt, dass Brokkoli hervorragend für unsere Gesundheit i...
Mehr
Studie: Brokkoli verstärkt unser Immunsystem

Brokkoli fördert unsere Immunabwehr Forscher haben herausgefunden, wie Nahrungsbestandteile und Umweltfaktoren das Immunsystem beeinflussen. Verschiedene Kohle...
Mehr

(Bild 1: Nik_Merkulov/fotolia.com)